25214
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-25214,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Blogartikel schreiben lassen und Leser in Kunden verwandeln

 

Du weißt: Bloggen macht total Sinn, bringt potenzielle Kunden auf deine Website. Aber: Es kostet unheimlich viel Zeit. Zeit, die du nicht deinen Kunden widmen kannst. Zeit, in der du kein Geld verdienst. Warum also deine Blogartikel nicht einfach schreiben LASSEN?

Vielleicht denkst du ja: “ICH bin der Profi / die Expertin – ich darf doch meine Blogartikel nicht von jemand anderem schreiben lassen, das gehört sich nicht.”

 

Oder du befürchtest, dass deine Blogartikel nicht mehr nach dir klingen, wenn du sie von einer Texterin schreiben lässt.

 

Und überhaupt: Woher soll eine Texterin die nötige Expertise nehmen, um Blogartikel mit fachlichem Mehrwert für deine Leser zu schreiben? Sie ist ja schließlich nicht vom Fach.

 

Das sind jedenfalls die drei häufigsten Bedenken, die Kunden hatten, bevor sie ihre Blogartikel von mir haben schreiben lassen.

Warum es sich lohnt, deine Blogartikel schreiben zu lassen

 

Wenn du mir das Schreiben deiner Blogartikel anvertraust,

 

  • hast du Kopf und Hände frei für das, was dir Geld einbringt: dein eigentliches Business (wenn du dich selbst um deine Blogartikel kümmerst, anstatt sie schreiben zu lassen, kannst du in der Zeit nichts anderes machen – das sind wertvolle Stunden, in denen du keinen Umsatz generierst).

 

  • kannst du sicher sein, dass dein Thema umfassend und für deine Leser verständlich aufbereitet wird (beim Selberschreiben besteht immer die Gefahr des Tunnelblicks, was völlig normal ist, weil du einfach zu nahe dran bist).

 

  • musst du dich nicht mit dem Schreiben abmühen (was, wie ich vermute, nicht unbedingt zu deinen Lieblingsbeschäftigungen gehört).

 

  • brauchst du dich nicht detailliert mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) auseinandersetzen – um Keywordrecherche, Analyse der aktuell gut rankenden Seiten und Herausfinden der Userintention kümmere ich mich, sodass deine Blogartikel langfristig gut bei Google gefunden werden.

 

  • hast du professionell erstellten Content, den du für dein Social Media Marketing und deinen Newsletter nutzen kannst, damit du nie wieder grübeln musst: “Was soll ich denn bloß posten?”.

Das kann es dir bringen, deine Blogartikel schreiben zu lassen: Ein von mir für einen Kunden im Januar 2019 geschriebener Blogartikel rankt im Juni 2022 (3,5 Jahre später!) immer noch als sogenanntes Featured Snippet, also auf Platz 0 bei Google:

Featured Snippet bei Google

Mit Blogartikeln online sichtbar sein und bei Google gefunden werden

 

In einem meiner eigenen Blogartikel hab ich mal alle Gründe zusammengetragen, die aus meiner Sicht fürs Bloggen sprechen.

 

Meine persönlichen Top 3 sind:

 

  1. Du wirst online sichtbar und von Wunschkunden bei Google gefunden.
  2. Du wirst nach und nach als Expertin für dein Thema bekannt.
  3. Deine Wunschkunden bauen Vertrauen zu dir auf, weil du ihnen mit deinen Blogartikeln die Möglichkeit gibst, dich und deine Expertise kennenzulernen.

Du siehst: Blogartikel sind eine langfristige und nachhaltige Investition in dein Business, weil sie nicht nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, sondern immer wieder Besucher auf deine Website bringen.

Wie der Blogartikel über Nahrungsmittel, die als Immunbooster wirken, den ich im November 2018 für einen Kunden geschrieben habe – er rankt auch mehr als dreieinhalb Jahre nach Veröffentlichung auf Platz 1 bei Google:

Position 1 bei Google

Blogartikel im 3er-Paket oder 5er-Paket schreiben lassen – Umfang und Kosten

 

Das bekommst du und das investierst du, wenn du dich entschließt, deine Blogartikel von mir schreiben zu lassen:

  • 3er-Paket Blogartikel schreiben lassen
  • 1.185,-zzgl. MwSt.
    • Fragebogen, um Klarheit über deine Themen, Zielgruppe, Wunschkunden und Angebote zu bekommen
    • Keywordrecherche und Liste mit relevanten Keywords inkl. Suchvolumen und Ranking-Schwierigkeitsgrad
    • 3 suchmaschinenoptimierte Blogartikel (600 – 1.000 Wörter), geliefert als formatierte Word-Dateien
    • Metadaten für dein SEO-Snippet in den Google Suchergebnissen (Titel, Beschreibung und URL)
    • Bilder-SEO für 3 Bilder pro Blogartikel (Bilder werden von dir gestellt)
    • Finale Korrekturschleife für deine gesammelten Änderungswünsche innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der Texte

  • Erstgespräch buchen
  • 5er-Paket Blogartikel schreiben lassen
  • 1.825,-zzgl. MwSt.
    • Fragebogen, um Klarheit über deine Themen, Zielgruppe, Wunschkunden und Angebote zu bekommen
    • Keywordrecherche und Liste mit relevanten Keywords inkl. Suchvolumen und Ranking-Schwierigkeitsgrad
    • 5 suchmaschinenoptimierte Blogartikel (600 – 1.000 Wörter), geliefert als formatierte Word-Dateien
    • Metadaten für dein SEO-Snippet in den Google Suchergebnissen (Titel, Beschreibung und URL)
    • Bilder-SEO für 3 Bilder pro Blogartikel (Bilder werden von dir gestellt)
    • Finale Korrekturschleife für deine gesammelten Änderungswünsche innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der Texte

  • Erstgespräch buchen
Kundenstimme Verena Schmalz

Du hast noch keine konkrete Idee, über welche Themen du bloggen sollst, weil du nicht weißt, wonach deine Wunschkunden im Internet suchen? Auch dabei kann ich dir helfen, indem ich für dich recherchiere und darauf aufbauend einen Themenplan für deinen Blog erarbeite:

 

 

Themenplan für deine Blogartikel

 

€ 450,- zzgl. MwSt.

 

  • Im Briefinggespräch erzählst du mir von deinem Business (Angebote, Zielgruppe, Wunschkunden) – das ist der Ausgangspunkt meiner Arbeit

 

  • Recherche bzgl. relevanter Thementage, Anlässe etc. in deinem Business

 

  • Liste mit relevanten Keywords inkl. Suchvolumen und Ranking-Schwierigkeitsgrad

 

  • Themenplan mit 12 bis 15 konkreten Vorschlägen für Blogartikel, basierend auf der Recherche und evtl. Thementagen

Den Blogartikel-Themenplan kannst du unabhängig davon buchen, ob du deine Blogartikel anschließend von mir schreiben lassen möchtest oder nicht. Der Themenplan gehört dir, du kannst ihn auch alleine oder mit jemand anderem umsetzen.

Blogartikel schreiben lassen nach meinem bewährten Prozess 

 

So gehen wir Schritt für Schritt vor, wenn ich Blogartikel für dich schreibe:

 

  1. Wir führen ein kostenloses Erstgespräch über Zoom, um einander kennenzulernen und herauszufinden, ob ich dir helfen kann und ob die Chemie zwischen uns stimmt (hier kannst du dein Kennenlerngespräch buchen).
  2. Wenn ja, beauftragst du mich schriftlich per eMail mit dem Schreiben deiner Blogartikel und erhältst eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 50 Prozent des Gesamtbetrages von mir.
  3. Nach Zahlungseingang bekommst du den Link zu meinem Fragebogen, füllst ihn aus und schickst ihn mir bis zum vereinbarten Zeitpunkt zurück, damit ich mich in dem für dich reservierten Zeitfenster deinen Blogartikeln widmen kann. 
  4. Wenn ich Fragen habe, melde ich mich bei dir. Keine Sorge: Ich kontaktiere dich, wenn ich all meine Fragen beisammen habe und bombardiere dich nicht mit zig Kleinigkeiten.
  5. Du bekommst die suchmaschinenoptimierten Blogartikel zum vereinbarten Zeitpunkt per eMail als formatierte Word-Dateien von mir. Gleichzeitig erhältst du die finale Rechnung.
  6. Nun hast du 14 Tage Zeit, mir deine Änderungswünsche gesammelt per eMail zu schicken – ich arbeite sie in den nächsten Tagen ein und maile dir die finalen Texte.

Hallo, ich bin Susanne

 

Meine Deutschprofessorin mochte meine Ausdrucksweise so gar nicht und empfand meine Schreibstimme als “zu bodenständig”. Sie meinte, ich würde mich nicht gewählt genug ausdrücken. Tja, was meine Lehrerin früher an mir bemängelt hat, hilft mir heute, richtig gute Blogartikel zu schreiben, die bei Google gefunden, gern gelesen und verstanden werden.

 

Google mag, was Menschen mögen: Blogartikel, die verständlich geschrieben sind und die Fragen der Leser beantworten. Beiträge mit Struktur und rotem Faden. Menschlich, nahbar, sympathisch. Dann springt der Funke über – und das belohnt Google mit guten Rankings.

 

Du möchtest empathische, wirkungsvolle Blogartikel von mir schreiben lassen? Dann sollten wir einander kennenlernen!

Texterin Susanne Lohs von CommuniCare
Kundenstimme Vera KD

Hier findest du Antworten auf häufige Fragen rund um mein Angebot “Blogartikel schreiben lassen”

Du bist doch keine Therapeutin, Ärztin, Trainerin etc. – wie kann ich sicher sein, dass du fachlich korrekte Blogartikel schreibst?

Indem du mir Input und vertiefende Quellen lieferst, meinen Fragebogen ausfüllst und mir bei Fragen mit deiner Expertise zur Verfügung stehst. Außerdem vertraust du meiner Erfahrung als Texterin für Gesundheitsthemen und meinen Recherchefähigkeiten.

Wie stellst du sicher, dass die Blogartikel nach mir klingen, obwohl du sie schreibst?

Indem ich tief in deine Persönlichkeit eintauche: Ich lerne dich im Erstgespräch kennen, erfahre im Fragebogen einiges von dir und setze mich außerdem intensiv mit bereits vorhandenem Material (Website, Flyer, Social Media Kanäle …) von dir auseinander.

Welche Art von Gesundheitsexperten haben schon Blogartikel von dir schreiben lassen bzw. über welche Gesundheitsthemen hast du bisher gebloggt?

Das ist ziemlich breitgefächert, hier ein Auszug in Schlagworten: Kinderwunschklinik, künstliche Befruchtung, Haltungs- und Bewegungscoaching, Kinderphysiotherapie, vieles rund ums Thema Auge und Sehen für einen Augenspezialisten, unterschiedlichste Themen für eine Apotheke, Ernährung, Fitness, Personal Training und einige(s) mehr.

Muss ich bei den Blogartikeln angeben, dass du sie geschrieben hast?

Nein, das musst du nicht. Ich agiere als sogenannte Ghostwriterin.

Wie läuft die Zusammenarbeit ab, wenn ich mich entscheide, Blogartikel von dir schreiben zu lassen?

Die Antwort darauf findest du ein Stückchen weiter oben bei “Blogartikel schreiben lassen nach meinem bewährten Prozess”.

Pflegst du die Blogartikel auch in mein CMS ein und sorgst dafür, dass sie veröffentlicht werden?

Nein, von mir bekommst du die Texte inkl. Metadaten, ums Einpflegen und Veröffentlichen kümmerst du dich. Wenn du dich dabei unterstützen lassen möchtest, empfehle ich dir gerne eine Webdesignerin aus meinem Netzwerk.

Wie lange dauert es, bis du drei oder fünf Blogartikel für mich geschrieben hast?

Grundsätzlich ein bis zwei Wochen. Es hängt jedoch immer davon ab, wann mein nächstes freies Zeitfenster ist. Wenn du daran interessiert bist, deine Blogartikel von mir schreiben zu lassen, vereinbare am besten gleich ein kostenloses Erstgespräch – dabei klären wir auch den möglichen Zeitrahmen ab.

Kannst du garantieren, dass die von dir geschriebenen Blogartikel auf Seite 1 bei Google ranken?

Das kann ich nicht garantieren, weil dafür auch noch andere Faktoren eine Rolle spielen, auf die ich keinen Einfluss habe (korrektes Einpflegen in dein CMS, Domain-Trust deiner gesamten Website, deine anderen Marketingaktivitäten usw.). Ich garantiere dir jedoch, in deine Blogartikel all meine Erfahrung und Expertise einfließen zu lassen.

Du hast eine andere Frage, die hier nicht aufgelistet ist?

Schreib mir gerne eine eMail und ich beantworte sie dir.